Pressemeldung

16.10.2017

 

Für ein Zentrum katholischen Lebens mitten in Berlin
Verein „hedwig21.berlin – Die Kathedrale“ gegründet


Sieben Gründer und weitere 20 Unterstützer haben den Verein „hedwig21.berlin – Die Kathedrale“ gegründet. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, den Umbau der St. Hedwigs-Kathedrale, des Bernhard-Lichtenberg-Haus und die dort geplanten Einrichtungen ideell und materiell zu unterstützen. Mitten aus der Berliner Gesellschaft heraus haben sich Frauen und Männer zusammengefunden, um sich auch als Laien durch vielfältige Aktivitäten an dem Umbau- und Veränderungsprozess rund um die Kathedrale zu beteiligen. Sie wollen Menschen ansprechen, unabhängig von ihrem politischen oder religiösen Bekenntnis, sich für den Aufbau eines spirituellen, kulturellen und politischen Zentrums katholischen Lebens in der Bundeshauptstadt zu engagieren.

„hedwig21.berlin“ hält die Renovierung und Neugestaltung auf der Grundlage des Siegerentwurfs aus dem Architektenwettbewerb und des Hirtenworts des Berliner Erzbischofs vom 1. November 2016 für erforderlich, um der katholischen Kirche in der Bundeshauptstadt nach innen und außen einen würdevollen Rahmen zu geben. Dr. Christoph Lehmann, 1. Vorsitzender des Vereins: „Der Umbau einer Kirche ist auch ein spiritueller Prozess, in den wir uns als Laien einbringen wollen. Wir wollen uns für ein sichtbares Zeichen katholischen Glaubens in Berlin einsetzen, aber auch mitten im Zentrum einen anspruchsvollen Ort des Betens, der Sinnsuche und der katholischen Impulse ermöglichen.“

„hedwig21.berlin“ ist für jeden offen, unabhängig davon, ob er einer Kirche angehört, ob er glaubt oder in der hektischen Mitte von Berlin nur eine Oase der Stille, des Gesprächs oder Anschauung sucht. Durch Publikationen, Veranstaltungen, Kommunikations- und Werbemaßnahmen wollen die Initiatoren dazu beitragen, dass die Hedwigs-Kathedrale und das Bernhard-Lichtenberg-Haus ein Anziehungspunkt für Touristen und Gäste werden, aber auch für Menschen, die sich mit dem Glauben und Gott auseinandersetzen wollen. Dr. Christoph Lehmann: „Wir wollen dazu einladen, wie die heilige Hedwig Brücken zu bauen zwischen Ost und West und einen repräsentativen Mittelpunkt der katholischen Kirche in Berlin zu schaffen, der sowohl seinen religiösen als auch liturgischen und weltlichen Aufgaben gerecht wird.“

Willkommen ist jeder, der sich mitten in der Religions-Vielfalt Berlins für einen Ort christlich-katholischen Lebens, Denkens und Feierns einsetzen will. In der Kirche des Berliner Erzbischofs, der Hedwigs-Gemeinde und im Bernhard-Lichtenberg-Haus.



Hedwig21.berlin
Dr. Christoph Lehmann  Kurfürstendamm 52  10707 Berlin  030/8872 45-20
info@hedwig21.berlin    www.hedwig21.berlin

Spendenkonto: Pax-Bank e.G.
IBAN: DE 71 37060 193 6006 2560 13
BIC: GENODED1PAX